Jusos sind Wahlsieger der Jugendorganisationen

Jusos sind Wahlsieger der Jugendorganisationen

Jusos_im_ratDie Jusos sind seit der gestrigen Kommunalwahl die stärkste Jugendorganisation im Neusser Stadtrat. Mit Michael Ziege, Sarah Bührt, Sascha Karbowiak, Marc Vanderfuhr, Heinrich Thiel und Hakan Temel sind gleich sechs Mitglieder der SPD-Fraktion jünger als 35 Jahre. Zum Vergleich: Von den 27 CDU-Stadtverordneten ist es nur einer. „Das zeigt nochmal: Bei der SPD ist ‚Sozial und Modern‘ nicht nur ein Slogan, sondern passt zu Programm und Kandidaten“, sagt der Juso-Vorsitzende Aaron Püttmann. Den Erfolg sieht Püttmann zugleich als Verpflichtung. „Wir decken schon heute sehr viele Themenfelder ab, um in allen Bereichen Politik aus Sicht der jungen Generation vertreten zu können“, sagt Püttmann. Beispielhaft nennt er den Einsatz für das Haus der Jugend, den Antrag, die Bezirksschülervertretung in den Schulausschuss aufzunehmen, den Kampf für vierte Gesamteschule und Grundschule in Allerheiligen, sowie die gemeinsame Initiative für einen Live-Stream der Ratssitzung aller Neusser Jugendorganisationen. „Wir sind auf der Höhe der Zeit und mit unseren Wählern im Kontakt“, so Püttmann. Daher sei es auch wenig überraschend, dass alle jungen Kandidaten – mit Ausnahme von Hakan Temel, der trotzdem einer der zwei SPD-Wahlkreissieger war – deutlich stärker hinzugewinnen konnten als die SPD insgesamt in Neuss.

Comments:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.