Jusos feiern Hannelore Kraft

Heute wurde Hannelore Kraft zur ersten Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen gewählt. „Es ist ein guter Tag für NRW“, freut sich der Juso-Vorsitzende Michael Ziege. „Mit Hannelore Kraft haben wir endlich wieder eine charismatische und starke Persönlichkeit als Ministerpräsidentin die dieses Land verlässlich und gut regieren wird.“

Überzeugt von Hannelore Kraft sind die Neusser Jusos nicht erst seit Hannelore Kraft am Samstag vor der Wahl die Neusser Jusos bei deren 73-Stunden-Infostand besuchte. „Sie ist eine unheimlich interessierte und aufgeschlossene Frau, die stets eine ungeheure Energie ausstrahlt“, zeigt sich Ziege immer noch begeistert.

Besonders Zufrieden sind die Jusos mit dem ausgehandelten Koalitionsvertrag. „Längeres gemeinsames Lernen, eine Gemeinschaftsschule und die Abschaffung von Studiengebühren sowie Kopfnoten sind ein großer Schritt in die richtige Richtung“, freut sich Jascha Huschauer (19), stellvertretender Juso-Vorsitzender, Mitglied im Schulausschuss und bis vor kurzem selbst noch Schüler und damit Betroffener der „miserablen„ Schulpolitik von Schwarz-Gelb.

Auch die weiteren politischen Ziele begeistern die Jusos: Stärkung der Kommunalfinanzen, Ende des Mantras ´Privat vor Staat´, eine ökologische Wirtschaftspolitik und eine Frau an der Spitze von NRW. Michael Ziege jubelt: „Der Einsatz im Wahlkampf hat sich gelohnt. Die SPD ist wieder da und ist gekommen um zu bleiben!“

Comments:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.