Kinder dürfen nicht Opfer schlechter Finanzen werden

Jusos kritisieren Bürgermeister und Verwaltung.
Mit Schrecken mussten die Jusos in Neuss aus der Zeitung entnehmen, dass die Schließung dreier Schulen auf die politische Tagesordnung gerückt werden soll.

Jusos kritisieren Bürgermeister und Verwaltung

Mit Schrecken mussten die Jusos in Neuss aus der Zeitung entnehmen, dass die Schließung dreier Schulen auf die politische Tagesordnung gerückt werden soll. „Nur weil die Haushaltssituation der Stadt Neuss so kritisch ist, darf man Kinder nicht benachteiligen“, meint Michael Ziege, Vorstandsmitglied der Jusos Neuss. „Kinder, insbesondere Grundschüler, dürfen nicht Opfer schlechter Haushaltssituationen werden.“ Dabei weisen die Jusos auch auf den alten Spruch „Kurze Beine, kurze Wege“ hin. „Das Beispiel Dreikönigengrundschule zeigt, wie kleine Kinder auf eine Schule in ihrer Nähe verzichten müssten. Die nächsten Grundschulen sind St. Konrad in Gnadental und die Görresschule am Lukaskrankenhaus“, erklärt Jascha Huschauer, ebenfalls Vorstandsmitglied der Neusser Jusos und Schüler am nahegelegenen Nelly-Sachs-Gymnasium.

Die Argumentation des Bürgermeisters hat aus Sicht der Jusos noch einen Hacken. „Wenn wenige Schüler in einer Klasse sind, dann ist das doch pädagogisch nicht verwerflich. Viele Schüler und Eltern träumen von dieser Situation.“ Jascha Huschauer sieht dabei auch die Chance auf individuelle Förderung die Schüler.

Besonders anstößig finden die Jusos die vertagte Debatte, die erst nach der Landtagswahl stattfinden soll. Michael Ziege: „Das Haushaltsloch wurde vor der Kommunalwahl verschwiegen, die Schulschließungen sollen auch verschwiegen werden. Das ist eindeutig Wählertäuschung.“ Vielmehr sieht er an anderer Stelle Handlungsbedarf. „Statt das Geld aus den Schulen zu nehmen, sollte man eher alte Fehlentscheidungen rückgängig machen. So kostete die Senkung der Gewerbesteuer die Stadt 1,5 Millionen Euro. Eine Rücknahme würde also mehr Geld einbringen als die Schließung von Schulen.“

Comments:1

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    in Neuss wird beabsichtigt das Stadtbad zu schließen.
    Kann mir jemand dazu nähere Informationen geben.
    Am besten mit Fakten und Zahlen, Termine und Fristen, Meinungen der Verwaltung und der Politik.
    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.